Caritas Bern und kath. Landeskirche wehren sich gegen Sozialabbau

07.06.2017
Hunderte von Menschen haben am 6. Juni auf dem Berner Rathausplatz gegen den geplanten Sozialabbau der Kantonsregierung demonstriert. Caritas Bern und die Römisch-katholische Landeskirche bezeichnen die Kürzungen bei der Sozialhilfe in einem gemeinsamen Mediencommuniqué als «kontraproduktiv».
Die Lage vieler Sozialhilfebeziehender würde sich dadurch deutlich verschlechtern, so die beiden Institutionen. Auch würde sich der Kanton damit in Opposition zu den eigenen Gemeinden begeben, welche die geplanten Kürzungen mehrheitlich ablehnen. Das gesamte Mediencommuniqué kann hier nachgelesen werden.