KulturLegi wächst weiter

1. Februar 2016

Rund 100 KulturLegi-Nutzende profitierten vergangenes Jahr von einem kostenlosen Start an verschiedenen Volksläufen im Kanton Bern. 2016 kommen vier weitere Läufe dazu. Ausserdem konnte die KulturLegi den Nationalrat und OK-Präsidenten des Grand Prix von Bern, Matthias Aebischer, als Botschafter gewinnen.

In Zusammenarbeit mit der Winterhilfe offerierte die Caritas Bern im vergangenen Jahr erstmals Gratisstarts an verschiedenen Volksläufen. Rund 100 Personen machten von diesem Angebot Gebrauch und standen beim Survival Run, am Grand Prix von Bern, den Bieler Lauftagen oder dem Schweizer Frauenlauf am Start. „Das Pilotprojekt Volksläufe war ein Erfolg“, betont denn auch Gonca Kuleli Koru, Projektleiterin bei der Caritas Bern. 2016 wird das Angebot ausgebaut. Neu können die KulturLegi-Nutzenden an zusätzlichen Stadtläufen und am Jungfrau-Marathon teilnehmen. Passend zum Ausbau des Volkslaufangebots konnte die Caritas Bern den OK-Präsidenten des Grand Prix von Bern, Matthias Aebischer, als KulturLegi-Botschafter gewinnen.

Kräftiges Wachstum

Aber auch sonst wächst die KulturLegi Kanton Bern kräftig weiter. Vergangenes Jahr stellte die Caritas-Bern rund 6000 Ausweise aus. Dies entspricht einem Wachstum von 14% gegenüber 2014. Dieses Jahr kommen ausserdem acht neue KulturLegi-Gemeinden hinzu. Die KulturLegi ist damit inzwischen in 34 Gemeinden im Kanton Bern gültig. In Zusammenarbeit mit dem Institut für Sportwissenschaften der Universität Bern, dem Inselspital und dem Schweizerischen Arbeiterhilfswerk Bern ist die KulturLegi schliesslich dabei, ein zusätzliches Angebot für Flüchtlinge zu lancieren. Diese sollen von kostenlosen Lauftrainings profitieren und als Abschluss gemeinsam beim diesjährigen GP starten.

KulturLegi: Was ist das?

Dank der KulturLegi erhalten Menschen mit knappem Budget Vergünstigungen auf Eintritte zu kulturellen Veranstaltungen sowie bei Sport- und Bildungsangeboten. Im Kanton Bern ist die Karte bei über 400 Angebotspartnern gültig.

Weitere Auskünfte

  • Oliver Lüthi, Verantwortlicher Öffentlichkeitsarbeit Caritas Bern, Tel. 031 378 60 10
  • Gonca Kuleli Koru, Leiterin KulturLegi Kanton Bern, Tel. 031 378 60 28