Kantonale Abstimmung vom 25. November: Ja zum Kredit für unbegleitete minderjährige Asylsuchende

31.10.2018
Die bernische Stimmbevölkerung wird am 25. November 2018 über den Kredit für die Unterbringung und Betreuung von unbegleiteten minderjährigen Asylsuchenden (UMAs) 2018-2020 abstimmen. Caritas Bern unterstützt den Kredit. Die gesonderte Unterbringung und Betreuung von UMAs ist integrationspolitisch sinnvoll. Gleichzeitig fallen die Kosten mit dem neuen Unterbringungskonzept deutlich tiefer aus als mit dem bisherigen.
Der Grosse Rat des Kantons Bern hat sich 2014 für eine gesonderte Unterbringung und Betreuung von unbegleiteten minderjährigen Asylsuchenden ausgesprochen und diese Ausrichtung in der Folge mehrfach bestätigt. Caritas Bern unterstützt das bestehende Konzept. Für Minderjährige müssen besondere Schutzbestimmungen gelten, wie sie auch in der Bundesverfassung verankert sind. Dank der gesonderten Unterbringung der UMAs sollen Übergriffe und Missbräuche vermieden und den Kindern und Jugendlichen eine altersgerechte Tagesstruktur gewährt werden.

Das geltende Unterbringungs- und Betreuungskonzept macht auch aus integrations- und sozialpolitischer Sicht Sinn. So können Kinder und Jugendliche, die grossmehrheitlich dauerhaft in der Schweiz bleiben werden, gezielt auf die Integration und ein selbständiges Leben vorbereitet werden. Dadurch kann die Wahrscheinlichkeit künftiger Sozialhilfeabhängigkeit und anderer sozialer Folgekosten deutlich gesenkt werden. Die Kosten, welche mit der Unterbringung und Betreuung von UMAs verbunden sind, können dabei nicht mit denjenigen einer Familie verglichen werden. Die öffentliche Hand hat hier alle Aufgaben inklusive der Erziehung, die üblicherweise durch eine Familie erbracht werden, abzudecken.
 
Mit der neuen Vorlage werden ausserdem die Kosten gegenüber dem ursprünglichen Kredit deutlich gesenkt. Letzterer war von der bernischen Stimmbevölkerung im Mai 2017 abgelehnt worden. Eine solche Kostensenkung ist nur aufgrund eines schmerzhaften Leistungsabbaus bei der Unterbringung und Betreuung der UMAs möglich.
 
Aus all diesen Gründen sagt Caritas Bern ja zum Kredit 2018-2020 über 38 Millionen Franken, der am 25. November zur Abstimmung gelangt.

Weitere Informationen: Webseite Pro-Komitee