Katholische Kirche unterstützt Caritas-Markt

25.06.2018
Die römisch-katholische Gesamtkirchgemeinde Bern und Umgebung unterstützt den Caritas-Markt Bern auch in den Jahren 2019 bis 2022 mit jeweils 50'000 Franken pro Jahr. Im Caritas-Markt an der Berner Brunnmattstrasse können Armutsbetroffene günstig einkaufen.
Mit ihrem Unterstützungsbeitrag leistet die katholische Kirche Region Bern einen "exemplarischen Beitrag zur Armutsbekämpfung vor Ort", wie sie in einem Communiqué mitteilt.  Armutsbetroffene Menschen finden im Caritas-Markt von Grundnahrungsmitteln über Frischprodukte bis zu Hygieneartikeln qualitativ einwandfreie Produkte zu tiefen Preisen. Ein grosser Teil davon stammt aus Produktions­über­schüssen oder Liquidationen - so werden diese Lebensmittel und andere Produkte auf sinnvolle und ökologische Weise verwendet.

Daneben ist der Caritas-Markt auch ein sozialer Treffpunkt. Menschen unterschiedlichster Herkunft diskutieren hier angeregt miteinander und pflegen den sozialen Austausch. Die Caritas-Märkte bieten zudem Einsatzplätze für langzeitarbeitslose Menschen. Diese lernen die typischen Aufgaben im Detailhandel kennen und verbessern so ihre Chancen auf einen Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt.